Photo_Yogamitte_Kerzen-Doris-Lotus_3000px_Mauve_rgb_edited.jpg

«Der Weg ist das Ziel.»

Was ist eigentlich Yoga?

 

Die Ausreden und Missverständnisse sind vielfältig, manchmal sogar amüsant:

  • Für Yoga bin ich zu wenig beweglich.

  • Yoga ist eine Religion.

  • Es ist viel zu anstrengend.

  • Es geht nur um Entspannung.

  • Hast du Stress? Dann mach Yoga.


Nicht alles ist falsch an diesen Aussagen, aber keine ist ganz richtig. Also: Was ist eigentlich Yoga?

Yoga ist Sanskrit für Einheit und Harmonie. Yoga ist Verbinden. Yoga ist Achtsamkeit. Yoga ist Atmen, Bewegen und Meditieren. Yoga ist Anspannen und Entspannen. Yoga ist Offenheit. Yoga ist Üben. Vor allem aber: Yoga ist eine Reise.

Photo_Yogamitte_Doris-Lotus_q3000px_sw_rgb.jpg
Wann und für wen macht Yoga Sinn?

 

Immer und für alle. Denn es gibt nicht DAS Yoga, und es gibt keine Voraussetzungen, die du erfüllen musst, keine Erwartungen oder kritischen Blicke. Ob Couchpotato oder Marathonläuferin – Du kommst, wie du bist und machst, was du kannst. Du wirst staunen, welche neuen Seiten du von dir entdecken wirst. Wobei, eines brauchst du doch: Geduld.

Photo_Yogamitte_Matte-Kerzen-Klangschale_q50cm_sw_rgb.jpg
Von den vielen unterschiedlichen Stilen biete ich:
  • Careful Vinyasa Yoga – mit dem Atem synchronisierte Bewegung

  • Pranayama – Regulierung und Vertiefung der Atmung

  • Meditation – Bewusstes Steuern der Aufmerksamkeit

  • Asana im Flow / in der Ausrichtung – Fliessender Übergang zwischen Stellungen

  • Shavasana - Tiefenentspannung